Vipassana Meditation
und die Praxis der Erdberührungen

Yoga ist Med­i­ta­tion. Vipas­sana ist eine ein­fach zu ler­nende Meditationstechnik.

Vipas­sana bedeutet “klar sehen”. Das, was ist. Grund­lage ist Bud­dhas Lehrrede über die vier Grund­la­gen der Acht­samkeit (“Sat­ti­patthana Sut­ta”). Acht­samkeit bedeutet Gegen­wär­tigkeit, ein nicht-wer­tendes Gewahr­sein von Moment zu Moment.

Vipassana in Dresden: Eine Meditation, die auf Siddhartha Gautama, genannt Buddha, zurückgeht.

Auch Bud­dha war ein Yogi: Vipas­sana in Dres­den, eine Med­i­ta­tion, die zur Ein­sicht in die Natur der Dinge führt.

Alles begin­nt mit dem Spüren des Atems. Der Kör­p­er war für Bud­dha die erste Ver­ankerung der Acht­samkeit. Erst im Sitzen oder Liegen — und darauf auf­bauend in allen anderen Kör­per­stel­lun­gen und in Bewe­gung. Später kommt die Wahrnehmung von Empfind­un­gen, Stim­mungen und Geis­tesin­hal­ten noch dazu.

Das ist etwas, was Du ler­nen und prak­tisch anwen­den kannst. Zuerst auf der Mat­te. Aber dann, nach und nach, auch in allen anderen Sit­u­a­tio­nen. Im Kon­takt mit Dein­er Fam­i­lie, in Deinem beru­flichen All­t­ag, bei allen Alltagshandlungen.

Die Erd­berührun­gen (nach dem viet­namesichen Zen-Meis­ter Thich Nhat Hanh, der in Süd­frankre­ich ein großes Med­i­ta­tion­szen­trum leit­et) sind eine Sequenz von san­ften, fließen­den Bewe­gun­gen — ver­gle­ich­bar den Son­nen­grüßen im Yoga. Atem und Kör­p­er sind in dieser Übung leicht spür­bar. Die Prax­is führt zu Samm­lung und  inner­er Ruhe.

Erd­berührun­gen (oder Nieder­w­er­fun­gen): eine Prax­is aus dem Buddhismus.

Mach’ mal Urlaub von dir selb­st! Erlaube deinem “Ich”,  sich zu entspan­nen. Deinen Vor­lieben und Abnei­gun­gen, deinen Vorstel­lun­gen darüber, was richtig oder falsch ist, was sein sollte oder nicht sein sollte. Zur Ruhe kom­men und zu sich selb­st finden.

Vipas­sana im Ash­tan­ga Yoga Cen­ter in Dres­den — das sind 25 Minuten Med­i­ta­tion im Sitzen oder Liegen, 45 Minuten in Bewe­gung. Nichts Beson­deres. Ein­fach nur Dasein.

Der Kurs umfasst acht Stun­den. Ein Ein­stieg ist jed­erzeit möglich. Vorken­nt­nisse sind nicht erforder­lich. Die Prax­is ent­fal­tet sich wie von selbst.

Vipassana Meditation Dresden — Anmeldung

    Mit * gekennze­ich­nete Felder sind Pflichtfelder.




     
    Ich möchte mich für fol­gen­den Kurs anmelden  *
    Vipas­sana Meditation

     Mit dem Abschick­en dieses For­mu­la­rs melde ich mich verbindlich zum oben aus­gewählten Kurs an.